Impressum

Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich:

Edalko GmbH
Weitlingstraße 97
10317 Berlin

vertreten durch:
Gregor Kristek
Geschäftsführer

Kontakt:

Telefon:
Tel.: 030 / 517 36 420
Fax: 030 / 517 36 4239
Email:
Berlin: info@edalko.de
Dresden: dresden@edalko.de
Leipzig: leipzig@edalko.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister:
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Registernummer: HRB 162036 B

Steuer-Nr.: 37/271/31367 Finanzamt Berlin-Lichtenberg
Ust.-Id: DE 815 524 678

Bilder-Urheberrechtsangaben

Datenschutzhinweis

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringenDie im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Browser-Plugin Herunterladen
Wir haben an verschiedenen Stellen unserer Homepage Plugins des soz.  Netzwerkes facebook(erkennbar am facebook Logo  und I like- Button) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird eine Verbindung zwischen dem facebook-Server und Ihrem Broser hergestellt. facebook kann über die IP Adresse erkennen, dass Sie unsere Seiten besucht haben.
Die Plugins  ermöglichen Ihnen, Ihr etwaig bestehendes Facebookprofil mit unsere Seiten zu verlinken.
Welche Daten facebook dabei übermittelt entzieht sich unserer Kenntnis. Wenn Sie es nicht wollen, dass facebook Ihren „Besuch“ bei uns zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem  facebook-Benutzerkonto  aus.  Weitere Info`s finden Sie in der Datenschutzerklärung  von facebook unter
http://de-de.facebook.com/policy.php

Firmendatenbank

Zum Einsatz kommt eine PAV-Software, die der Erfassung und Verwaltung von Firmen- und Bewerberdaten dient.  Die Daten können über das Bewerbungsformular (durch den Bewerber selbst) oder durch die Mitarbeiter direkt im geschützten Bereich der Software erfasst werden. Die erfassten Daten werden auf dem eigenen Server gespeichert. Eine Weitergabe oder -verwertung der Daten durch den Hersteller der Software erfolgt nicht. Der Hersteller verpflichtet sich alle direkt oder indirekt zur Kenntnis kommenden personenbezogenen und vertraulichen Daten (z.B. bei Update- oder Support-Arbeiten) vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben, zu verwerten oder zu verwenden.

 

ÖFFENTLICHES VERFAHRENSVERZEICHNIS

Es folgen die Angaben nach § 4 e BDSG:

1. Name der Verantwortlichen Stelle:
Edalko GmbH (eingetragen im Registergericht Charlottenburg von Berlin HRB 162 036 B)

2. Geschäftsführer:  Gregor Kristek

3. Anschrift: Hauptsitz: Weitlingstr. 97, 10317 Berlin

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, Datenverarbeitung oder Datennutzung:

Die Edalko GmbH hat es sich zur Aufgabe gemachte Arbeitgeber und Arbeitnehmern gleichermaßen einen Nachweis zum Abschluss eines Arbeitsvertrages zu erbringen. Die Edalko GmbH erhebt nur und ausschließlich zum vorgenannte Zwecke Daten, die freiwillig vom Kunden übergeben/übermittelt werden. Eine andere Nutzung ist nicht vorgesehen.
Hierzu werden alle Daten die uns ein Kunde nach vorheriger vertraglicher Vereinbarung zur Verfügung stellt, in eine elektronische Datenbank eingepflegt, zu einem Bewerber-, Arbeitgeber- und Stellenprofil zusammengestellt, dieses dann interessierten zur Prüfung vorgestellt/vorgelegt. Die Übergabe/Übertragung erfolgt klassisch im Gespräch, Postbrief oder elektronisch z.B.: E-Mail.
Es werden keine Daten gespeichert und erhoben, die nicht für eine Vermittlung in das jeweilige Arbeitsverhältnis notwendig sind.
Für eine erste Kontaktaufnahme über die Edalkohomepage werden Name , Vorname, Telefon oder E-Mailadresse erfragt und kurzfristig gespeichert. Andere Onlineportale können von sich aus weitere Daten erheben und an uns übermitteln, die die Edalko GmbH zwar für ein erste Gespräch nutzen kann, jedoch erst mit Vorlage einer Vereinbarung/eines Vertrages in die Datenbank eingepflegt werden.
5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Datenkategorien:

Arbeitgeber
Art der Daten: Namen und Anschrift, Kontaktdaten, Rechtsform, Erlaubnis zur Kontaktaufnahme per E-Mail und Telefon, Daten des Arbeitgebers und zuständige Mitarbeiter, Beginn und Ende Vertragsverhältnis, Abschluss eines Arbeitsvertrages, etwaige Zahlungen der Vermittlungsvergütung

Bewerber
Art der Daten: Namen und Anschrift, Kontaktdaten, E-Mail, Telefon, Geburtsdaten, Daten zum schulischen und beruflichen Werdegang, Zertifikate, Abschlüsse, Fotos soweit vom Bewerber zur Verfügung gestellt, gewünschte Tätigkeit, Förderzusagen der BA f. Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherung oder vergleichbarer Institutionen, Beginn und Ende Vertragsverhältnis, Abschluss eines Arbeitsvertrages und  dessen Besonderheiten soweit für die Abwicklung des Vermittlungsvertrages notwendig,  etwaige Zahlungen einer Vermittlungsvergütung

Mitarbeiter
Art der Daten: Namen und Anschrift, Kontaktdaten, Geburtstag, Daten des Beschäftigungsverhältnisses wie Gehalt, Anfang und Ende, Sozialversicherungsmerkmale, Lohnsteuerklasse und Bankverbindungen

User der Internetplattformen
keine persönlichen Daten sondern nur TCP/IP, Zeit, aufgerufene Seiten, verweisende Seiten, Browser und Betriebssystem

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

– Mitarbeiter der Edalko GmbH soweit diese der Schweigepflicht unterliegen.
– Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften bzw. nach § 39 BDSG,
– Arbeitgeber und deren Mitarbeiter und Dritten soweit diese von Arbeitgeber entsprechend § 11 BDSG beauftragt wurden sowie
– externe Stellen und interne Abteilungen/Sachbearbeiter zur Erfüllung der mit der Datenerhebung verfolgten Zweckbestimmung
– BA f. Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherung oder vergleichbarer Institutionen, soweit dies zur Erfüllung des Vertrages notwendig ist
– Rechtsanwälte, Inkassodienstleister und Gerichte zum Zwecke der Geltendmachung von Ansprüchen aus einem Vertrag mit der Edalko GmbH
und
– weitere Stellen, sofern der jeweilige Betroffene in die Datenübermittlung eingewilligt hat.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten:
Der Gesetzgeber hat vielfältige Regelungen zu Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. (z.B. Daten nach § 147 AO 10 Jahre, 6 Jahre für Handakten und weiterer SV) Nach Erlöschen dieser Pflichten bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Soweit Daten keinen Aufbewahrungspflichten unterliegen, werden diese gelöscht, wenn der genannte Zweck der Datenerhebung weggefallen ist. Die Daten werden mindestens alle 4 Jahre überprüft.

8. Geplante Datenübermittlungen an Drittstaaten:
Eine Datenübermittlung erfolgt nur im Rahmen des Vertrages. Die Datenübermittlung findet in solchen Fällen stets unter Beachtung des § 4b BDSG statt.

Stand: September 2015